Mischungsverhältnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mischungsverhältnisses · Nominativ Plural: Mischungsverhältnisse
WorttrennungMi-schungs-ver-hält-nis
WortzerlegungMischungVerhältnis
eWDG, 1974

Bedeutung

mengenmäßiges Verhältnis der einzelnen Anteile einer Mischung
Beispiele:
ein bestimmtes Mischungsverhältnis
In den meisten Fällen war ein Mischungsverhältnis von 10 Teilen Zinn und einem Teil Blei vorgeschrieben [Urania1967]

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuchtigkeitsgrad · Mischungsverhältnis · Wasserdampfgehalt
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Komponente Luft bestimmen bestimmt ideal jeweilig optimal richtig stimmen unterschiedlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mischungsverhältnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit werden sich immer alle in den verschiedensten Mischungsverhältnisse vermengen.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 440
Weil es sich großflächig verteilt, wird eben nur das Mischungsverhältnis besser.
Die Zeit, 04.09.1987, Nr. 37
Dabei konnte das Mischungsverhältnis von Country und Soul völlig unterschiedlich ausfallen.
Der Tagesspiegel, 28.11.2004
Aber das bisherige Mischungsverhältnis muß zugunsten des Vertrauens umgekehrt werden.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 54
Er stieg in die Krypta hinunter, klopfte an die Pfeiler und ließ sich das Mischungsverhältnis nennen.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 142
Zitationshilfe
„Mischungsverhältnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mischungsverhältnis>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mischung
Mischtypus
Mischtyp
Mischtrommel
Mischtechnik
Mischwald
Mischwasser
Mischwasserkanal
Mischwesen
Mise