Misosuppe, die

Alternative Schreibung Miso-Suppe
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Misosuppe · Nominativ Plural: Misosuppen
Worttrennung Mi-so-sup-pe ● Mi-so-Sup-pe
Wortzerlegung MisoSuppe
Rechtschreibregeln § 45 (E1)
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

Kochkunst aus der japanischen Küche stammende Suppe aus Miso, Fischsud, Stücken von Tofu, Meeresalgen und Frühlingszwiebeln, auch durch weitere Zutaten wie Shiitake‍(pilze) ergänzt
Beispiele:
Die Misosuppe, bestehend aus Dashi und Miso, also aus Fischsud und Sojabohnenpaste, ist ein japanisches Nationalgericht. [chef-kochmesser.de, 01.07.2014, aufgerufen am 15.10.2018]
Er fand Arbeit in einer kleinen Fabrik, die aus fermentierten Sojabohnen Miso herstellte, den Grundstoff für die Misosuppe. [Die Zeit, 22.04.1999, Nr. 17]
Die braune Kombu (= Seetang) ist durch das pflanzliche Glutamat ein guter Geschmacksgeber in Soßen, auch wird daraus die typische Brühe Dashi für Misosuppe gekocht, als Gemüse funktioniert sie ebenso. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2017]
[…] natürlich bietet das Vier‑Sterne‑Hotel auch echtes japanisches Frühstück mit Misosuppe, Fisch, Algen und eingelegtem Gemüse, an das sich auch einige der deutschen Gäste wagen. [Neue Zürcher Zeitung, 02.03.2017]
Der Braunalgenart Wakame wiederum begegnet man in Misosuppen oder im Salat. [Welt am Sonntag, 15.03.2015, Nr. 11]
Auch die Miso-Suppe, die hier authentisch nicht mit Löffel, sondern zum Schlürfen aus einem schwarzen (Plastic‑)‍Lackschälchen mit Deckel serviert wird, mundete gut. [Neue Zürcher Zeitung, 30.04.2012]
Zitationshilfe
„Misosuppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Misosuppe>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
miso-
Miso
Miserikordie
Misericordias Domini
Miserere
Misogam
Misogamie
Misogyn
Misogynie
Misologie