Missbraucher

Worttrennung Miss-brau-cher
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der Missbrauch begeht

Verwendungsbeispiele für ›Missbraucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber kaum wird es finster oder die Mutter ist aus dem Haus, ist er der Missbraucher seines eigenen Kindes.
Die Zeit, 12.05.2008, Nr. 19
Man würde den armen Kindern schließlich finanziell helfen, so versuchten sich die Mißbraucher zu rechtfertigen.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1996
Männer haben die Missbraucher abgeschirmt, ihnen neue Posten verschafft, so neue Opfer zugeführt.
Die Zeit, 22.03.2010, Nr. 12
Wie man Mißbraucher aufspürt, sie stellt und verbellt, zeigt die Serie »Der große BILD-Report.
konkret, 1991
Derselbe Mann, der dem hingebenderen und stolzeren Typus der Geliebten gegenüber nicht selten als Mißbraucher auftritt, wird der Sklave irgendeines wohlfeilen »Verhältnisses«.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Zitationshilfe
„Missbraucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Missbraucher>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
missbrauchen
Missbrauch
missblicken
Missbilligungsantrag
Missbilligung
missbräuchlich
Missbrauchopfer
Missbrauchsaufsicht
Missbrauchsfall
Missbrauchskandal