Missbrauchsopfer, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform seltenMissbrauchopfer · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungMiss-brauchs-op-fer ● Miss-brauch-op-fer (computergeneriert)
WortzerlegungMissbrauchOpfer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem sei dem Missbrauchsopfer, das die Anzeige erstattet hat, entgegen seiner Behauptung mehrfach Hilfe angeboten worden.
Die Zeit, 21.07.2010 (online)
Er rief mögliche weitere Mißbrauchsopfer auf, an die Öffentlichkeit zu gehen.
Die Welt, 27.10.2005
Ein Drittel dieser Missbrauchsopfer gab jedoch 30 Jahre später an, in keiner Phase unter psychischen Problemen gelitten zu haben.
Der Tagesspiegel, 31.08.2004
Der kleine Max, das angebliche Mißbrauchsopfer, klärte den Kastrations-Mord selbst!
Bild, 06.12.2005
Was hat Kardinal Meisner bewogen, gerade ihn zum Ansprechpartner für Missbrauchsopfer zu ernennen?
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2003
Zitationshilfe
„Missbrauchsopfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Missbrauchsopfer>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mißbrauchskandal
Missbrauchsfall
Missbrauchsaufsicht
Missbrauchopfer
missbräuchlich
Missbrauchsskandal
mißdeutbar
mißdeuten
Mißdeutung
Missempfindung