Missionsarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Missionsarbeit · Nominativ Plural: Missionsarbeiten
Aussprache 
Worttrennung Mis-si-ons-ar-beit

Typische Verbindungen zu ›Missionsarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Missionsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Missionsarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die russische Kirche ist vor allem erzürnt über katholische Missionsarbeit in traditionell orthodoxen Gebieten.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2004
Sechs Folgen sind bislang gedreht, die Missionsarbeit läuft auf ziemlichen Touren.
Die Zeit, 26.06.1995, Nr. 26
Diese geistige Haltung blieb irgendwie bestimmend, gerade auch für die Missionsarbeit.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 4746
Die Maßnahme traf besonders die Missionsarbeit der katholischen Kirche schwer.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19718
Die Verbindung mit der ostdeutschen Kolonisation hat die Missionsarbeit entscheidend fördern können.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8283
Zitationshilfe
„Missionsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Missionsarbeit>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Missionsanstalt
Missionierung
missionieren
Missionarsstellung
missionarisch
Missionschef
Missionsfest
Missionsgebiet
Missionsgesellschaft
Missionsgottesdienst