Missionsgesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mis-si-ons-ge-sell-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vereinigung zur Ausübung u. Unterstützung der christlichen Mission

Typische Verbindungen zu ›Missionsgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Missionsgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Missionsgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ins letzte Drittel des Jahrhunderts fällt dann vor allem die Bildung deutscher Missionsgesellschaften.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 10301
Die Väter der Idee trieben Handel mit weitgehend unbekannten Regionen der Welt, rüsteten Expeditionen aus und unterstützten die Ostindische Missionsgesellschaft.
Der Tagesspiegel, 19.06.2000
Nicht weniger als 14 amerikanische, 4 kontinentale und 3 englische Missionsgesellschaften sind in B. am Werk.
Guitíerrez-Marín, M. u. Schrey, H.-H.: Brasilien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8063
Zu den frühesten Bestrebungen dieser Art gehören die Tätigkeiten der christlichen Missionsgesellschaften.
Watt, Montgomery: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25705
Auf einer großen Konferenz in Hankow haben die christlichen Kirchen Chinas beschlossen, jede Verbindung mit ausländischen Missionsgesellschaften abzubrechen.
Die Zeit, 07.06.1951, Nr. 23
Zitationshilfe
„Missionsgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Missionsgesellschaft>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Missionsgebiet
Missionsfest
Missionschef
Missionsarbeit
Missionsanstalt
Missionsgottesdienst
Missionshaus
Missionspfarrer
Missionsreise
Missionsschule