Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Missionshaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Missionshauses · Nominativ Plural: Missionshäuser
Aussprache 
Worttrennung Mis-si-ons-haus
Wortzerlegung Mission Haus
eWDG

Bedeutung

Religion Ausbildungsstätte für Missionare

Typische Verbindungen zu ›Missionshaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Missionshaus‹.

basler

Verwendungsbeispiele für ›Missionshaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Berta ist mit ihrem einzigen Kind ins Tal geflüchtet, in eines der letzten verbliebenen Hospitäler, ein Missionshaus. [Die Welt, 29.06.1999]
Der Unterricht ist vorbei, er hockt vor dem Missionshaus unter einem Baum, um den Hals das Kreuz, das Schwester Giovanna ihm geschenkt hat. [Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02]
Die katholischen Seeleute haben jetzt wieder ein Missionshaus in Hamburg. [Bild, 22.06.2002]
Aber das architektonische Kleinod ist seit Jahren sanierungsbedürftig, 1996 konnte das beschädigte Missionshaus instandgesetzt, vor gut drei Jahren das nördliche Minarett aufgebaut werden. [Der Tagesspiegel, 29.08.2001]
Ein Missionshaus wurde 1824 eröffnet, seit 1826 erscheint das »Journal des Mission Evangéliques«. [Krüger, E.: Frankreich. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1218]
Zitationshilfe
„Missionshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Missionshaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Missionsgottesdienst
Missionsgesellschaft
Missionsgebiet
Missionsfest
Missionschef
Missionspfarrer
Missionsreise
Missionsschule
Missionsschwester
Missionsstation