Mistgabel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMist-ga-bel
WortzerlegungMistGabel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät mit langem Stiel u. drei oder vier Zinken zum Auf-, Abladen von Mist

Thesaurus

Synonymgruppe
Heugabel · Mistgabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Axt Bauer Dreschflegel Mailbox Schaufel Sense erstechen greifen jagen losgehen vertreiben wehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mistgabel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und haut auch mal mit der Mistgabel dorthin, wo er nicht hinhauen soll.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.2003
Zur Verteidigung von Kuh, Milch und Käse müssen die Spieler zur Mistgabel greifen.
Der Tagesspiegel, 23.05.2000
Er hantierte geschickt mit der Mistgabel, pflügte bei Wind und Wetter die Felder.
Die Welt, 24.04.1999
Onkel Ernst warf die Mistgabel nach den Kaninchen und spießte sie eines nach dem anderen auf.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 205
Der Schaffer zählte zwölf Burschen und acht Mädchen ab, hieß sie Mistgabeln holen, da wir Schober zusammenstellen sollten.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 185
Zitationshilfe
„Mistgabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mistgabel>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mistfuhre
Mistforke
Mistfliege
Mistfink
misterioso
Mistgrube
Misthaufen
Misthund
mistig
Mistigkeit