Mitarbeiterbeurteilung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mitarbeiterbeurteilung · Nominativ Plural: Mitarbeiterbeurteilungen
WorttrennungMit-ar-bei-ter-be-ur-tei-lung
WortzerlegungMitarbeiterBeurteilung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein weiteres Problem ist die Frage der regelmäßigen Mitarbeiterbeurteilungen, die häufig unsystematisch oder gar nicht durchgeführt werden.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1994
Bisher wurden die Gehaltserhöhungen nach einer jährlich erfolgenden Mitarbeiterbeurteilung individuell ausgehandelt.
Die Welt, 06.09.2002
Auch die Verhaltenskontrolle in Form der jährlichen Mitarbeiterbeurteilung muss sich letztlich daran orientieren, ob der Mitarbeiter die vereinbarten Ziele erreicht hat.
Die Welt, 21.02.2000
So wurde eine spezielle Methode zur Überprüfung des Lerneffekts im Bereich der Mitarbeiterbeurteilung entwickelt.
Die Zeit, 17.01.1972, Nr. 03
Stellenbeschreibungen sind wichtige Unterlagen für die betriebliche Personalplanung, die Arbeitsplatzbewertung, die regelmäßige Mitarbeiterbeurteilung.
Die Zeit, 30.05.1975, Nr. 23
Zitationshilfe
„Mitarbeiterbeurteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitarbeiterbeurteilung>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitarbeiterbeteiligung
Mitarbeiterbefragung
Mitarbeiter
mitarbeiten
Mitarbeit
Mitarbeiterführung
Mitarbeitergespräch
Mitarbeitergruppe
Mitarbeiterin
Mitarbeitermotivation