Mitchrist

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMit-christ (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

evangelisch katholisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitchrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Kirchengemeinde wolle man auf die Worte eines Mitchristen im politischen Amt hören.
Die Welt, 17.04.2004
Von diesen Mitchristen darf man nicht gleich die Hundert-Prozent-Kirchlichkeit verlangen.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.1998
Dabei möchte ich keineswegs so mißverstanden werden, als wollte ich unseren katholischen Mitchristen nun ihrerseits die Überwältigung ihres Gewissens zumuten.
Die Zeit, 12.10.1962, Nr. 41
Die am nächsten gelegene protestantische Kirche erklärte sich einverstanden, bei katholischen Anlässen die Glocken für die Mitchristen zu läuten.
Die Zeit, 27.04.2009, Nr. 17
Zuweilen werden die Witwen gesondert von einem Mitchristen eingeladen, oder man gibt ihnen Lebensmittel in ihre Wohnungen mit.
Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 6149
Zitationshilfe
„Mitchrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitchrist>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitbürgschaft
Mitbürgerschaft
Mitbürger
Mitbürge
mitbrummen
mitdenken
mitdürfen
mite
Miteigentum
Miteigentümer