Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Mitgesellschafter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mitgesellschafters · Nominativ Plural: Mitgesellschafter
Worttrennung Mit-ge-sell-schaf-ter
Wortzerlegung mit1 Gesellschafter

Typische Verbindungen zu ›Mitgesellschafter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitgesellschafter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mitgesellschafter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also muss sie sich mit den Mitgesellschaftern ins Benehmen setzen. [Die Zeit, 19.12.2012, Nr. 51]
Doch die dortigen Mitgesellschafter wollen einfach nicht aufgeben zu wollen. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2003]
Sein erster Mitgesellschafter bestand beim Kauf auf die Mehrheit, wollte aber nach zwei Jahren wieder verkaufen. [Die Zeit, 28.02.2011, Nr. 09]
Doch die können er und seine Mitgesellschafter womöglich eher verschmerzen. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996]
Es ist der erste Film, den keiner der Mitgesellschafter inszeniert hat. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.1999]
Zitationshilfe
„Mitgesellschafter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitgesellschafter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgeschöpf
Mitgefühl
Mitgefangene
Mitgarant
Mitgabe
Mitgestalter
Mitgestaltung
Mitgift
Mitgiftjäger
Mitglied