Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Mitgestalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mitgestalters · Nominativ Plural: Mitgestalter
Worttrennung Mit-ge-stal-ter
Wortzerlegung mitgestalten -er

Typische Verbindungen zu ›Mitgestalter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitgestalter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mitgestalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Längst zählt er inzwischen zu den bedeutsamen Mitgestaltern der Stadt. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.2002]
Wenn nicht so traurig wäre, was diese umfassenden Mitgestalter angerichtet haben, dürfte man an dieser Stelle herzlich lachen. [Die Zeit, 13.05.2002, Nr. 19]
Hier hat ein Mitgestalter von Meinungen über seine Funktion redlich nachgedacht. [Die Zeit, 27.11.1964, Nr. 48]
Das Jüdische Museum zeigt sie als Subjekte ihrer, auch als Mitgestalter der deutschen Geschichte. [Süddeutsche Zeitung, 06.09.2001]
Die Eltern sind auch hier im wesentlichen Mitgestalter der Therapie. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.1995]
Zitationshilfe
„Mitgestalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitgestalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgesellschafter
Mitgeschöpf
Mitgefühl
Mitgefangene
Mitgarant
Mitgestaltung
Mitgift
Mitgiftjäger
Mitglied
Mitgliederbefragung