Mitgliederstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mitgliederstand(e)s
WorttrennungMit-glie-der-stand (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

derzeitig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitgliederstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund dreihunderttausend sind es seit 1981 bei einem Mitgliederstand von fast acht Millionen.
Die Zeit, 29.11.1985, Nr. 49
Der Mitgliederstand belief sich auf rund 530.000 gegen 515.000 Ende 1936.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Schließlich wird die Gruppe bei einem Mitgliederstand von ungefähr neun Personen nach außen hin geschlossen.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 134
Bei diesem Ergebnisse muß der geringe Mitgliederstand der Kasse Verwunderung erregen.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 04.03.1908
Der Mitgliederstand sinkt seit Jahren, und Jugendliche, Frauen und Angestellte haben eine ähnliche Affinität zu Gewerkschaften wie Hans Olaf Henkel.
Der Tagesspiegel, 15.06.2002
Zitationshilfe
„Mitgliederstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitgliederstand>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgliederschwund
mitgliederschwach
Mitgliederschaft
Mitgliederpartei
Mitgliederliste
mitgliederstark
Mitgliederstruktur
Mitgliederversammlung
Mitgliederverzeichnis
Mitgliederwerbung