Mitgliedskarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mit-glieds-kar-te
Wortzerlegung MitgliedKarte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausweis über jmds. Mitgliedschaft in Form einer (kleinen) Karte

Typische Verbindungen zu ›Mitgliedskarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitgliedskarte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mitgliedskarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie müssten künftig Mitgliedskarte und Ausweis vorzeigen, um eingelassen zu werden.
Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22
Zur Finanzierung der Behandlung reicht es nicht, eine Mitgliedskarte der Krankenkasse zu besitzen.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1998
Es sei denn, er zieht seine Mitgliedskarte durch den Magnetstreifenleser - oder klingelt.
Der Tagesspiegel, 26.04.2002
Der Arbeiter wird zum bloßen Inhaber einer Mitgliedskarte und nicht zu einem echten Gewerkschaftler.
Briefs, Goetz: Internationale Gewerkschaftsbewegung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20160
Gelegentlich genügen Briefe an die eigene Adresse oder Mitgliedskarten von Organisationen.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 30
Zitationshilfe
„Mitgliedskarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitgliedskarte>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgliedsfirma
mitgliedschaftlich
Mitgliedschaft
Mitgliedsbuch
Mitgliedsbetrieb
Mitgliedsland
Mitgliedsliste
Mitgliedsorganisation
Mitgliedsschwund
Mitgliedsstaat