Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Mithelfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mithelfers · Nominativ Plural: Mithelfer
Aussprache 
Worttrennung Mit-hel-fer
Wortzerlegung mithelfen -er
eWDG

Bedeutung

abwertend Helfershelfer
Beispiel:
Sie [die Mörder] haben den einfältigen Menschen … zum Mithelfer gemacht [ Wasserm.Wahnschaffe2,379]

Verwendungsbeispiele für ›Mithelfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ohne das kleine Heer von Mithelfern wären diese Helden bloß Opfer gewesen. [Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10]
Die sind alle für Kontrollen und unsere besten Mithelfer », betonte der Österreicher. [Die Zeit, 05.01.2013 (online)]
Er hatte nach Überzeugung der Ermittler Mithelfer bei der Vorbereitung, führte die Tat aber allein aus. [Die Zeit, 14.12.2010 (online)]
Fast alle unsere Kultureinrichtungen sind in den Händen von Kommunisten oder ihren Mithelfern. [Die Zeit, 02.04.1965, Nr. 14]
Gerade der mächtigste Partner, Amerika, wünsche sich einen starken europäischen Mithelfer und Mitbewerber. [Die Zeit, 14.02.1966, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Mithelfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mithelfer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgründerin
Mitgründer
Mitgläubiger
Mitgliedsverzeichnis
Mitgliedsverband
Mitherausgeber
Mitherrschaft
Mithilfe
Mithridatismus
Mithräum