Mithelfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mithelfers · Nominativ Plural: Mithelfer
Aussprache 
Worttrennung Mit-hel-fer
Wortzerlegung mithelfen-er
eWDG

Bedeutung

abwertend Helfershelfer
Beispiel:
Sie [die Mörder] haben den einfältigen Menschen ... zum Mithelfer gemacht [ Wasserm.Wahnschaffe2,379]

Verwendungsbeispiele für ›Mithelfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ohne das kleine Heer von Mithelfern wären diese Helden bloß Opfer gewesen.
Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10
Die sind alle für Kontrollen und unsere besten Mithelfer », betonte der Österreicher.
Die Zeit, 05.01.2013 (online)
Juden und Heiden trafen sich zusammen als die Berater, Urheber und Mithelfer an seiner Passion.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die Umstände der Flucht lösten Spekulationen um Mithelfer oder ein Komplott aus.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2000
Diese Verletzung des "diplomatischen Schutzes" gegenüber den vertriebenen deutschen Grundeigentümern und deren Rechtsnachfolgern muss von Kohl und seinen Mithelfern unterdrückt werden.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2000
Zitationshilfe
„Mithelfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mithelfer>, abgerufen am 20.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mithelfen
mithalten
Mithäftling
mithaben
Mitgründerin
Mitherausgeber
Mitherrschaft
mitheulen
mithilfe
mithin