Mitmacher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMit-ma-cher
Wortzerlegungmitmachen-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon jmd., der bei etw. mitmacht, sich beteiligt

Thesaurus

Synonymgruppe
Mitmacher · ↗Verbündete  ●  Koalition der Willigen  fig.
Synonymgruppe
Mitmacher · ↗Mitstreiter
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Macher Mitläufer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitmacher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Worin besteht also der Reiz für deutsche Mitmacher, wenn sie sich selbst nicht im Fernsehen sehen können?
Die Welt, 12.10.2004
Ja, sagt er, einer der "Mitmacher" dieses Landes, das sei er.
Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8
Sofern sich nicht genügend menschliche Mitmacher finden, übernimmt der Computer die Steuerung von maximal vier Figuren.
C't, 2000, Nr. 25
Aus dem einstigen Bürgerrechtler Mahr sei "im politischen Alltagsgeschäft ein Mitmacher" geworden.
Bild, 19.05.2003
Wir wissen nichts über seine Gesellschaft oder über Intensität und Maß dieser Teilnahme, denn wir kennen ihn nicht als Galan oder Causeur, nicht als "Mitmacher".
Hildesheimer, Wolfgang: Marbot, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 112
Zitationshilfe
„Mitmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitmacher>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitmachen
mitlotsen
mitliefern
mitlesen
mitlernen
mitmarschieren
mitmeinen
Mitmensch
mitmenschlich
Mitmenschlichkeit