Mittelalter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mittelalters · Nominativ Plural: Mittelalter
WorttrennungMit-tel-al-ter
Wortzerlegungmittel-Alter
Wortbildung mit ›Mittelalter‹ als Erstglied: ↗Mittelalterforschung · ↗mittelalterlich  ·  mit ›Mittelalter‹ als Letztglied: ↗Erdmittelalter · ↗Frühmittelalter · ↗Hochmittelalter · ↗Spätmittelalter
eWDG, 1974

Bedeutung

geschichtlicher Zeitraum zwischen Altertum und Neuzeit, in dem die feudalistische Gesellschaftsordnung herrschte
Beispiele:
das frühe, hohe, ausgehende Mittelalter
abwertend das finstere Mittelalter
die Handschriften, Dome des Mittelalters
dieser Burgwall stammt aus dem Mittelalter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

mittel · mittlerweile · Mittelalter · Mittelpunkt · Mittelstand · Mittelwort
mittel Adj. ‘in der Mitte befindlich’, im Nhd. selten, vgl. frühnhd. in mitteler nacht, in mitteler zeit, nhd. zum mittlen (Segel-)Tau (Goethe), vornehmlich in Komposita (s. unten) erhaltener Positiv des Komparativs mittlerer und Superlativs mittelster. Ahd. mittil- (8. Jh.), mhd. mittel, asächs. middil-, mnd. mnl. nl. middel, aengl. middel, engl. middle sind von dem unter ↗Mitte (s. d.) angeführten Adjektiv germ. *medja- abgeleitet. mittlerweile Adv. Konj. ‘inzwischen’ (16. Jh.), zusammengerückt aus (in) mittler Weile. Mittelalter n. ‘mittleres Lebensalter’ (17. Jh.), ‘historischer Zeitraum zwischen Altertum und Neuzeit, Hauptepoche des Feudalismus’ (18. Jh.), nach der Fügung nlat. medium aevum; vgl. andere Benennungsversuche wie mittleres Zeitalter, mittlere Zeiten, Mittelzeit, ferner engl. Middle Ages, nl. middeleeuwen, frz. moyen âge. Mittelpunkt m. ‘in der Mitte befindlicher Punkt’ (einer Fläche oder eines Körpers), Zusammenrückung (16. Jh.) aus voraufgehendem mhd. der mitel punct, in mathematischer Fachsprache Übersetzung von lat. centrum. Mittelstand m. ‘mittlerer Zustand’ (17. Jh.), ‘bürgerliche Mittelschicht’ (18. Jh.). Mittelwort n. ‘Partizip’ (17. Jh.), da diese Wortform Merkmale des Verbs und des Adjektivs aufweist, dadurch gleichsam zwischen diesen steht.

Thesaurus

Synonymgruppe
Mittelalter  ●  MA  Abkürzung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altertum Antike Ausgang Barock Burg Denker Dichtung Gegenwart Handschrift Kreuzzug Lexikon Literatur Moderne Mönch Neuzeit Pest Philosophie Renaissance Ritter Rückfall Spätantike Zeitreise abendländisch ausgehend christlich finster früh lateinisch spät zurückreichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelalter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Mittelalter wickelte man Kinder so fest, dass man sie an die Wand hängen konnte.
Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49
Folgt man dem Film, war das Mittelalter so finster nicht.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2003
Im Mittelalter aber lag die ganze Stadt innerhalb der Arena.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 53
Homer als erlauchter Ahn war für das Mittelalter nicht viel mehr als ein großer Name.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 21
Die Theologie - wenigstens des Mittelalters - hielt sie für die Verwirklichung eines göttlichen "Heilsplanes".
Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, 3. Band, Teil 1: Die Lehre von der Wirklichkeit der Bilder, Leipzig: Barth 1932, S. 837
Zitationshilfe
„Mittelalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelalter>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mittelalt
Mittelachse
Mittelabfluss
mittel-
Mittel
Mittelalterforschung
mittelalterlich
mittelaltrig
Mittelamerika
Mittelaufkommen