Mittelbehörde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mittelbehörde · Nominativ Plural: Mittelbehörden
Worttrennung Mit-tel-be-hör-de
Wortzerlegung mittel-Behörde

Typische Verbindungen zu ›Mittelbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelbehörde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mittelbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausdrücklich wandte sich Glück auch dagegen, die Entscheidung über die Mittelbehörden aufzuschieben.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1995
Sie nimmt als so genannte Mittelbehörde bisher noch Aufgaben des Bundes und des Landes wahr, wurde in vielen Ländern abgeschafft.
Bild, 20.05.2003
Sparen will die SPD-Landesregierung mit dem Abbau von 200 Stellen bis 2013 in den Ministerien und Mittelbehörden.
Die Zeit, 14.09.2010 (online)
Gleichzeitig erinnerte Hinz daran, dass Kiel bereits mit der Oberfinanzdirektion und der Wehrbereichsverwaltung zwei Mittelbehörden des Bundes verloren habe.
Die Welt, 08.08.2002
Hofmann hat sich darauf beschränkt, nur die Abhängigkeit der Außenbehörden von den Mittelbehörden vor der Hardenbergischen Organisation kartographisch darzustellen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 477
Zitationshilfe
„Mittelbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelbeh%C3%B6rde>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelbaustelle
Mittelbauer
Mittelbau
Mittelbarkeit
mittelbar
Mittelbeschaffung
Mittelbetrieb
mittelblau
Mittelblock
mittelblond