Mittelbetrieb

WorttrennungMit-tel-be-trieb (computergeneriert)
WortzerlegungmittelBetrieb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mittelgroßer Gewerbe-, Industrie- oder landwirtschaftlicher Betrieb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Arbeitsplatz Beschäftigte Branche Bundesarbeitsgemeinschaft Dachverband Einzelhandel Entlastung Finanzierung Förderung Großbetrieb Großunternehmen Handwerk Kredit Unternehmer ansiedeln erleichtern fördern zusammenarbeiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Prüfungen in Mittelbetrieben gibt es statistisch gesehen alle 15 Jahre.
Die Welt, 18.12.1999
Aber offenbar fällt es gerade den Inhabern von Mittelbetrieben schwer sich zusammenzuschließen.
Die Zeit, 08.11.1968, Nr. 45
So könnte die neue Währung über die großen Unternehmen auch die Mittelbetriebe erreichen.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.1998
Für Mittelbetriebe bedeuten Lehrlinge ein Zuviel an Bürokratie; hier sollte rigoros abgebaut werden.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2003
Von österreichischer Seite bestand besonderes Interesse daran, für die vorgesehenen vertraglichen Leistungen im gesteigerten Maße Mittelbetriebe einzuschalten und die Warenpalette zu erweitern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]
Zitationshilfe
„Mittelbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelbetrieb>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelbeschaffung
Mittelbehörde
Mittelbaustelle
Mittelbauer
Mittelbau
mittelblau
Mittelblock
Mittelbreite
Mittelchen
Mitteldeck