Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Mittelfeldmann, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mittelfeldmann(e)s · Nominativ Plural: Mittelfeldmänner
Worttrennung Mit-tel-feld-mann
Wortzerlegung Mittelfeld Mann

Typische Verbindungen zu ›Mittelfeldmann‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelfeldmann‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mittelfeldmann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er spielt effizient auf der Position des defensiven Mittelfeldmannes, eine strategisch wichtige Position vor der Abwehr. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004]
Aber gegen den VfB darf der Mittelfeldmann an den Ball. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1998]
Der blonde Mittelfeldmann gilt als eines der größten Talente des Landes. [Die Welt, 30.05.2000]
In den nächsten Tagen will der Mittelfeldmann dieses telefonisch nachholen. [Bild, 10.02.2006]
Mit seinen sechs Toren ist er der gefährlichste Mittelfeldmann der Liga. [Bild, 04.10.2005]
Zitationshilfe
„Mittelfeldmann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelfeldmann>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelfeldakteur
Mittelfeld
Mitteleuropa
Mittelernte
Mitteleinsatz
Mittelfeldmotor
Mittelfeldspieler
Mittelfeldspielerin
Mittelfenster
Mittelfinger