Mittelfeldspieler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mittelfeldspielers · Nominativ Plural: Mittelfeldspieler
Worttrennung Mit-tel-feld-spie-ler
Wortzerlegung MittelfeldSpieler
Wortbildung  mit ›Mittelfeldspieler‹ als Erstglied: ↗Mittelfeldspielerin
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

besonders Fußball Spieler (1), der in einem Mannschaftsspiel im Mittelfeld (1) seiner Mannschaft spielt und als Verbindung zwischen Abwehr (2) und Angriff (1) fungiert
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein defensiver, offensiver, torgefährlicher Mittelfeldspieler
als Akkusativobjekt: einen Mittelfeldspieler verpflichten, einwechseln; den Mittelfeldspieler [nach vorn, in den Sturm] beordern
in Koordination: Stürmer, Angreifer, Verteidiger, Torhüter und Mittelfeldspieler
Beispiele:
Das Problem sei nicht die Abwehr gewesen, »wenn Stürmer und Mittelfeldspieler nicht richtig Druck machen können, dann wird es schwer für die Verteidigung.« […]. [Spiegel, 27.09.2017 (online)]
Er wird zwar von vier offensiven Mittelfeldspielern unterstützt, ist aber der einzige Stürmer, der sich in der Spitze gegen die gesamte Innenverteidigung des jeweiligen Gegners behaupten muss. [Der Tagesspiegel, 18.10.2004]
Der Nationaltrainer hat seiner Mannschaft Profil gegeben. Hinten verteidigt eine variable Viererkette, die in ihrem Pressing von den Mittelfeldspielern unterstützt wird. Bei Ballbesitz geht es mit langen Pässen sofort Richtung gegnerisches Tor. [Berliner Zeitung, 10.06.1998]
Hinter einer Vierer-Abwehrkette bereinigte ein sogenannter Ausputzer gefahrbringende Situationen. Selbst die drei oder vier Mittelfeldspieler hatten defensive Aufgaben zu lösen, so daß in der eigenen Hälfte meist drangvolle Enge herrschte und der Gegner kaum zu geordnetem Spielaufbau kam. Bei Ballgewinn setzten die technisch hervorragenden Inter-Mittelfeldspieler die einzige Strumspitze mit weiten, genauen Pässen ein. [o. A. [L. S.]: Catenaccio. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 05.04.1990.]
Letzteres fällt im wesentlichen in den Bereich der Abwehrspieler, wiewohl auch Mittelfeldspieler und sogar Stürmer gewisse Abwehr- bzw. Deckungsaufgaben zu erfüllen haben. [o. A. [H. S.]: Raumdeckung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 12.12.1978.]

Typische Verbindungen zu ›Mittelfeldspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelfeldspieler‹.

Zitationshilfe
„Mittelfeldspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelfeldspieler>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelfeldmann
Mittelfeld
mittelfein
mitteleuropäisch
Mitteleuropa
Mittelfeldspielerin
Mittelfenster
Mittelfinger
mittelfristig
Mittelfront