Mittellauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mittellauf(e)s · Nominativ Plural: Mittelläufe
Worttrennung Mit-tel-lauf
Wortzerlegung mittel-Lauf

Typische Verbindungen zu ›Mittellauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittellauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mittellauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn zu Überschwemmungen kommt es ja erst vom Mittellauf an.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1998
Im Mittellauf der Oder hätte sich die Größe dieser gefahrlosen Gebiete auf zwölf Prozent der ursprünglichen Fläche reduziert.
Der Tagesspiegel, 18.06.1998
Die Temperatur steigt auf Maxima zwischen 11 Grad in den Regengebieten und örtlich 20 Grad am Mittellauf der Elbe.
Die Zeit, 10.05.2013 (online)
Es dient insbesondere der Stromversorgung und der Schiffahrt am Mittellauf der Wolga.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Am Mittellauf des Gelben Flusses sind inzwischen 400000 Hektar Bergland aufgeforstet worden.
o. A. [dap/rw.]: Der Gelbe Fluß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Mittellauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittellauf>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mittellateinisch
Mittellatein
Mittellage
Mittelkürzung
Mittelkurs
Mittelläufer
Mittelleitplanke
Mittellinie
mittellos
Mittellosigkeit