Mittelplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMit-tel-platz (computergeneriert)
WortzerlegungmittelPlatz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fond Kopfstütze Rückbank Tabelle behaupten belegen bescheiden einnehmen unbequem

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelplatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ist zwar für drei Personen zugelassen, aber der Mittelplatz eignet sich gerade mal für ein Kind.
Bild, 18.09.1998
Und das sind zumeist drei Sitze nebeneinander mit einem extrem unbeliebten Mittelplatz.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1995
Diesmal landete der in Europa so hoch gelobte Ford Focus nur auf einem Mittelplatz.
Die Welt, 12.07.2002
Als Ehrenplätze gelten die Sitze am oberen Ende eines langen Tisches oder die Mittelplätze am Quertisch einer hufeisenförmigen Tafel.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 256
Der BDI ließ verlauten, Deutschland werde nach der geplanten Reform der Unternehmenssteuer im Vergleich mit der internationalen Konkurrenz nur einen Mittelplatz einnehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„Mittelplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelplatz>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelpfeiler
mittelosteuropäisch
Mittelöl
Mittelohrvereiterung
Mittelohrentzündung
Mittelposition
mittelprächtig
Mittelpromenade
Mittelpunkt
Mittelpunktschule