Mittelspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mittelspiel(e)s · Nominativ Plural: Mittelspiele
WorttrennungMit-tel-spiel (computergeneriert)
WortzerlegungmittelSpiel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Endspiel Eröffnung beginnend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu Beginn des Mittelspiels sah es nach einem langwierigen strategischen Kampf aus.
Die Zeit, 16.11.2013 (online)
Der zweimalige deutsche Meister führte die weißen Steine, und im Mittelspiel entwickelte sich ein scharfer taktischer Kampf.
Die Welt, 02.08.1999
Obwohl Shaked im Mittelspiel einen Bauern verlor, war seine Stellung nicht schlecht.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1997
Sein Gegner Spielmann, der den Anzug hatte und unregelmäßig eröffnete, brachte im Mittelspiel ein schönes Figurenopfer und erlangte dadurch Gewinnchancen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1927
Nach 25 Zügen - eine Schachpartie befindet sich dann meist gerade im Mittelspiel - entspricht die Anzahl der Varianten der Zahl der Elementarteilchen im Universum.
o. A.: Chip - Schach - matt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Mittelspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittelspiel>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelsperson
Mittelsorte
Mittelsmann
Mittelsleute
Mittelschwergewichtler
mittelst
Mittelstaat
Mittelstadt
Mittelstand
mittelständig