Mitternachtsmesse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMit-ter-nachts-mes-se
WortzerlegungMitternachtMesse2
eWDG, 1974

Bedeutung

Religion

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besuch Geburtskirche Heiligabend Papst Petersdom traditionell zelebrieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mitternachtsmesse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Heiligen Abend gehen wir nach einem gemütlichen Essen gemeinsam in die Mitternachtsmesse.
Die Welt, 24.12.2004
Sie kann sich absolut nicht mehr daran erinnern, worum es in der Mitternachtsmesse ging, so fest hat sie geschlafen.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1995
Und dabei erklangen draußen schon die ersten Glockenschläge zur Mitternachtsmesse.
Die Zeit, 23.12.1948, Nr. 52
Dort liest der lateinische Patriarch von Jerusalem an jedem Heiligen Abend die Mitternachtsmesse.
o. A. [zb]: Bethlehem. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Berichte über sein Martyrium und Einführung der Mitternachtsmesse durch ihn sind Erfindungen späterer Quellen.
Jürß, F.: Telesphorus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 38616
Zitationshilfe
„Mitternachtsmesse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mitternachtsmesse>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitternachtskrimi
Mitternachtsgottesdienst
mitternachtsblau
mitternachts
mitternächtlich
Mitternachtssonne
Mitternachtsstunde
Mitternachtsvase
Mitternachtszeit
mitternachtwärts