Mittlertum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungMitt-ler-tum (computergeneriert)
WortzerlegungMittler-tum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben Eigenschaft, Rolle eines Mittlers

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt für G. keine Erziehung ohne Gott, keinen Weg ohne Christi Mittlertum.
Fehr, K.: Gotthelf. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16683
Für den Dichter ist die freie Erfindung immer nur die eine Seite eines durch vorgegebene Geltung gebundenen Mittlertums.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 118
Novalis brachte diese Hoffnung auf die Formel, Christentum sei Mittlertum.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002
Zitationshilfe
„Mittlertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittlertum>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittlersprache
Mittlerschaft
Mittlerrolle
Mittlerfunktion
Mittler
mittlerweile
Mittlung
Mittneunziger
mittraben
mittragen