Mittwoch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mittwochs · Nominativ Plural: Mittwoche
Aussprache
WorttrennungMitt-woch (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Mittwoch‹ als Erstglied: ↗Mittwochabend · ↗Mittwochmorgen · ↗Mittwochnachmittag
 ·  mit ›Mittwoch‹ als Letztglied: ↗Aschermittwoch  ·  mit ›Mittwoch‹ als Grundform: ↗mittwochs
eWDG, 1974

Bedeutung

dritter Arbeitstag der Woche
siehe auch Dienstag
Beispiele:
am Mittwoch, dem 5. März
(am) kommenden, vergangenen Mittwoch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mittwoch m. Name des mittelsten (vierten) Tages der Woche, ahd. mittawehha f. (um 1000), mhd. mittewoche f., später m. (nach dem Vorbild der übrigen Wochentagsnamen), ist eine Zusammenrückung des unter ↗Mitte (s. d.) angeführten Adjektivs mit dem unter ↗Woche (s. d.) behandelten Substantiv. Sie übersetzt kirchenlat. media hebdomas ‘der mittlere von sieben (Wochentagen)’, vgl. griech. hebdomás (ἑβδομάς) ‘sieben’, besonders ‘Anzahl von sieben Tagen, Woche’. Die unter dem Einfluß des Christentums sich verbreitende Bildung löst eine ältere heidnische, in nl. woensdag, engl. Wednesday, schwed. onsdag, eigentlich ‘Tag des (Gottes) Wotan bzw. Odin’, erhaltene Bezeichnung ab. Vorbild dieser Benennung ist der bei den Römern nach dem Gott Mercurius benannte Wochentag (lat. Mercuriī diēs, vlat. *mercoris diēs, woraus frz. mercredi); in germanischer Interpretation wird Mercur mit Wotan, Odin identifiziert.

Thesaurus

Synonymgruppe
Mittwoch · dritter Tag der Woche  ●  Wodenstag  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • immer am Mittwoch · jeden Mittwoch · ↗mittwochs

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundeskabinett Dienstag Donnerstag Kabinett Nacht Polizei Sitzung ankündigen beginnen bekanntgeben beraten berichten beschließen bestätigen entscheiden erklären eröffnen festnehmen fortsetzen gestrig heutig kommend mitteilen morgig sagen verabschieden vergangen veröffentlichen vorlegen vorstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittwoch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Nacht zum Mittwoch ist es im Norden stärker bewölkt und örtlich fällt etwas Regen.
Die Zeit, 23.10.2012 (online)
Dort lagen wir jeden Mittwoch nach der Arbeit im Wald.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 163
Die Situation, die ich bei dieser Bereitschaft voraussetze, besteht aber bei der Wahl am kommenden Mittwoch nicht.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Es war feierlich still, und ich dachte an Mittwoch und dass sie »Männer« gesagt hatte.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 117
Aber ich denke, bis Mittwoch ist das sicher wieder vorüber.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 11.07.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Mittwoch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mittwoch>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittwinter
mittwegs
Mittvierziger
mittun
mittsommers
Mittwochabend
Mittwochmorgen
Mittwochnachmittag
mittwochs
Mittwochvormittag