Miturheber

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMit-ur-he-ber (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch wenn ihre Bilder die Gestalt des Films prägen, sind sie Miturheber.
Die Zeit, 17.07.2012, Nr. 18
Sie beriefen sich darauf, ihr Vater sei Miturheber des berühmten Chorwerks gewesen.
Die Welt, 03.07.2002
Mit der Erklärung wächst der Anteil den anderen Miturhebern zu.
o. A.: Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Die junge Dönhoff trifft John Jahr (Miturheber von Gruner und Jahr) und fragt ihn begierig nach seiner Meinung über die Zeit.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1998
Das Gericht stellte zwar klar, dass übliche Danksagungen in Fußnoten nicht ausreichen, um einen Helfer als Miturheber anzuerkennen.
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
Zitationshilfe
„Miturheber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Miturheber>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitunterzeichnete
Mitunterzeichner
mitunterzeichnen
Mitunternehmer
mitunter
Mitursache
mitursächlich
Mitveranstalter
mitverantworten
mitverantwortlich