Mobbing, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mobbings · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMob-bing (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Mobbing‹ als Letztglied: ↗Cybermobbing
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mobbing · mobben
Mobbing n. ‘ungerechtfertigtes, belästigendes Gruppenverhalten gegenüber einem Mitglied, vorsätzliche Verletzung der Persönlichkeit, Psychoterror’, gelehrte Bildung (20. Jh.) im Anschluß an die Partizipialform engl. mobbed ‘bedrängt, belästigt’ (zu einem nur wenig bezeugten engl. to mob ‘sich zusammenrotten, anpöbeln’; zu dessen Herkuft s. ↗Mob). Mit dem Ausdruck Hassen bezeichnete der Verhaltensforscher K. Lorenz die erfolgreichen Angriffe einer Gruppe von Gänsen auf den dem Einzelindividuum überlegenen Fuchs. Vom schwedischen Arzt P. P. Heinemann wird der Begriff mit engl. mobbing wiedergegeben (im Engl. dafür bullying), auf das Gruppenverhalten von Menschen übertragen und in diesem Sinne von dem deutsch-schwedischen Arzt H. Leymann mit Bezug auf den Arbeitsplatz verbreitet (um 1990). Im Dt. davon abgeleitet mobben Vb. ‘jmdn. ungerechtfertigt belästigen und erniedrigen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Mobbing · Psychoterror am Arbeitsplatz · ↗Schikane
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsplatz Ausgrenzung Begünstigung Belästigung Betriebsvereinbarung Bossing Bundesarbeitsgemeinschaft Dienstvereinbarung Diskriminierung Disziplinierungsversuch Erpressung Euro-Land Filz Intrige Mitschüler Mobbing Nährboden Parteibuchwirtschaft Psychoterror Schikane Schlägerei Schulhof Stress Vorgesetzter fies gezielt grenzen monatelang regelrecht systematisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mobbing‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber bei einem so krassen Fall kann man schon von Mobbing durch die eigenen Fans sprechen.
Die Zeit, 12.04.2013, Nr. 16
In ihrer Klasse bahnt sich ein neuer Fall von Mobbing an.
Der Tagesspiegel, 07.07.2002
Von den übrigen 33 Fällen erwiesen sich zwei als Mobbing.
Die Welt, 21.09.1999
Mitunter gibt es sogar so was wie Mobbing auf der Schanze.
Der Spiegel, 16.12.1996
Das gilt für das Mobbing in der Arbeitswelt, das gilt für rücksichtsloses Verhalten im Alltag und auch in der politischen Auseinandersetzung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„Mobbing“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mobbing>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mobben
Mob
Moar
Moaholz
Moa
Möbel
Möbelabteilung
Möbelauktion
Möbelausstellung
Möbelauto