Mobilitätsforscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Mo-bi-li-täts-for-scher
Wortzerlegung MobilitätForscher

Verwendungsbeispiele für ›Mobilitätsforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mobilitätsforscher schätzen, dass zu einem beliebigen Zeitpunkt in zehn Jahren 20 Prozent der Deutschen "auf Achse" sein werden.
Die Welt, 30.12.1999
Der Mobilitätsforscher entwickelte vor drei Jahren die Software, die diplomierte Kauffrau Tanja Bach kümmerte sich um die Vermarktung.
Die Welt, 03.08.2004
Der Mobilitätsforscher Hautzinger zieht aus seiner Untersuchung nun den Schluß, daß solche Zahlen „um die Einflüsse der Unfalldunkelziffer bereinigt“ werden müßten.
Die Zeit, 01.03.1993, Nr. 09
Die Vision von Mobilitätsforschern, einen einfachen Umstieg von einem Verkehrsträger auf den anderen zu ermöglichen, könnte so Realität werden.
Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16
Zitationshilfe
„Mobilitätsforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mobilit%C3%A4tsforscher>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mobilität
Mobilist
Mobilismus
Mobilisierung
mobilisieren
Mobilitätsforschung
Mobilitätsgarantie
Mobilitätskonzept
Mobilkommunikation
mobilmachen