Modalverb, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Mo-dal-verb
Wortzerlegung modalVerb
eWDG, 1974

Bedeutung

Sprachwissenschaft Verb, das die Art und Weise eines anderen Verbs, besonders die Möglichkeit, Notwendigkeit, Ungewissheit, näher bezeichnet
Beispiel:
können, dürfen, wollen sind Modalverben

Thesaurus

Synonymgruppe
modales Hilfsverb  ●  Modalverb  Hauptform
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Modalverb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu gehören Modalverben, die Bildung von Relativsätzen, der Gebrauch idiomatischer Ausdrücke, Wortstellung, Zeiten und Wortklassen.
Die Zeit, 16.10.2006, Nr. 42
Hinter diesem Mobile der Modalverben steht die Vorstellung, der herrschaftsfreie Sexualdiskurs habe endlich Trieb und Freiheit, Animalität und Ethik versöhnt.
Die Zeit, 13.12.2012, Nr. 50
Zitationshilfe
„Modalverb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modalverb>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modalsatz
Modalpartikel
Modalnotation
Modallogik
Modalität
Modalwort
Modder
modderig
moddrig
mode