Modefan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMo-de-fan
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der jede neue Mode begeistert mitmacht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei all dem Transfer von Designern kann selbst der leidenschaftlichste Modefan den Überblick verlieren.
Die Zeit, 23.09.2002, Nr. 38
Aber auch weniger betuchte Modefans haben die Chance auf einen Sitzplatz.
Die Welt, 11.08.1999
Beifall klatschen nicht nur die Modefans, sondern auch die Investoren.
Die Welt, 30.03.2004
Ein Zauberwort für die Ohren jugendlicher Modefans ist der Name Jean Paul Gaultier.
Die Zeit, 10.04.1987, Nr. 16
Modefans erwartet in der ersten Etage eine Kollektion von Stoffen aus dem 16. bis 21.
Der Tagesspiegel, 11.01.2004
Zitationshilfe
„Modefan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modefan>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modeerscheinung
Modedroge
Modedinge
Modediktat
Modedichter
Modefarbe
modefarben
Modefex
Modefimmel
Modefirma