Modefotograf, der

Alternative SchreibungModephotograph
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMo-de-fo-to-graf · Mo-de-pho-to-graph
WortzerlegungModeFotograf
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Berufsfotograf, der Erzeugnisse der Mode und Modelle, die sie vorführen, fotografiert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufnahme Kurator Sammler bedeutend bekannt berühmt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Modefotograf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine erste Frage war, wie die Mädchen so sind zu mir, als berühmtem Modefotografen.
Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45
Schon damals galt er als der Star unter den Modefotografen.
Die Welt, 17.11.2000
Gerade habe ich von einem Modefotografen aus New York gehört, der 16 ist und mit 12 das Fotografieren anfing.
Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36
Er gab sich als Modefotograf aus, soll mindestens 12 Frauen befummelt und in sexy Posen fotografiert haben.
Bild, 08.04.2004
Dass man sich auch als Modefotograf für eines von beiden entscheiden muss.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.2002
Zitationshilfe
„Modefotograf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modefotograf>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modeform
Modefirma
Modefimmel
Modefex
modefarben
Modegeck
Modegeschäft
Modegestalter
Modegrafik
Modegrafiker