Moderhinke

Worttrennung Mo-der-hin-ke
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Krankheit bei Schafen, die sich durch Entzündung der Klauen und Hinken äußert und besonders durch dauernde Einwirkung von Nässe, Lehm, Schlamm oder Verletzungen beim Wandern über Stoppelfelder verursacht wird; Stoppellähme

Verwendungsbeispiele für ›Moderhinke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Tiere an der Moderhinke erkrankt, die auch Klauenfäule genannt wird.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2001
Die Moderhinke tritt nur bei Schafen, vereinzelt auch bei Rehwild auf.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Zitationshilfe
„Moderhinke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Moderhinke>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modergestank
Modergeruch
Moderfleck
Moderduft
Moderatorin
Moderichtung
moderieren
moderig
Moderkäfer
Moderlieschen