Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Modernisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Modernisierung · Nominativ Plural: Modernisierungen
Aussprache 
Worttrennung Mo-der-ni-sie-rung
Wortzerlegung modernisieren -ung
Wortbildung  mit ›Modernisierung‹ als Erstglied: Modernisierungsgesetz · Modernisierungsmaßnahme · Modernisierungspolitik · Modernisierungsprogramm · Modernisierungsprozess · Modernisierungsschub
 ·  mit ›Modernisierung‹ als Letztglied: Verwaltungsmodernisierung

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktualisierung · Aufarbeitung · Erneuerung · Modernisierung · Renovierung  ●  Renovation  schweiz. · Ajourierung  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Modernisierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Modernisierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Modernisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise habe der unerlässliche Prozess der Modernisierung begonnen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Denn wenn keine neuen Werke gebaut werden, ist trotz aller Modernisierungen irgendwann einmal Schluss. [Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49]
Natürlich gehört auch der weitere Aufbau Ost zu dieser Modernisierung zentral hinzu. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Für die Modernisierung einer Nation ist es entscheidend, dass junge Industrien Fuß fassen können. [Die Zeit, 24.06.1999, Nr. 26]
Hier kann man im Interesse einer Modernisierung zu folgender Praxis raten: Wählen Sie möglichst stets die schlichtere, einfache Form. [Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 20495]
Zitationshilfe
„Modernisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modernisierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modernisierer
Moderne
Modern Jazz
Moderlieschen
Moderkäfer
Modernisierungsgesetz
Modernisierungsmaßnahme
Modernisierungspolitik
Modernisierungsprogramm
Modernisierungsprozess