Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Modewort, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Mo-de-wort
Wortzerlegung Mode Wort
eWDG

Bedeutung

Wort, das in einer gewissen Zeit als modern gilt und mit Vorliebe gebraucht wird
Beispiel:
eine Anzahl von Tapetenmustern, die teils ganz einfarbig waren – uni nannte man das mit dem Modewort [ RennKindheit232]

Thesaurus

Synonymgruppe
Modewort · Trendwort  ●  Buzzword  engl. · Modevokabel  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Modewort‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Modewort‹.

Verwendungsbeispiele für ›Modewort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses hauchdünn war eine Zeitlang Modewort, ist jetzt kaum noch anzutreffen. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1955. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1955], S. 468]
Als der Arzt mir das sagte, kannte ich es natürlich schon, aber damals wurde es gerade zum totalen Modewort. [Die Zeit, 11.04.2013, Nr. 16]
Wenn die Sprache erkrankt, sind Modeworte wie „das Büro“ wie Flecken auf der Haut. [Die Zeit, 29.05.1981, Nr. 23]
Nun aber ist seit geraumer Zeit in der freien Wirtschaft ein neues Modewort aufgetaucht, und das heißt "Lean Management". [Süddeutsche Zeitung, 16.02.2000]
Man sollte diese Modewörter einfach bannen, denn sie sind nicht nur irrelevant, sie sind menschheitsfeindlich. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1998]
Zitationshilfe
„Modewort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modewort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modewendung
Modewelt
Modewelle
Modeware
Modetrend
Modezar
Modezeichner
Modezeichnung
Modezeitschrift
Modezeitung