Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Modezeichner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Modezeichners · Nominativ Plural: Modezeichner
Aussprache 
Worttrennung Mo-de-zeich-ner
Wortzerlegung Mode Zeichner
eWDG

Bedeutung

jmd., der beruflich die Entwürfe für Mäntel, Kleider und Unterwäsche zeichnet

Verwendungsbeispiele für ›Modezeichner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Antonio wurde er einer der berühmtesten Modezeichner der Welt. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.1995]
Wer weiß noch, daß er Maler und Modezeichner war und für die Wochenschau gefilmt hat? [Die Zeit, 19.09.1986, Nr. 39]
Kleine Modezeichner schlenkern viel zu viel mit die Beine – ein dubioser Kerl tanzt im Rund seinen Charleston alleine. [Tucholsky, Kurt: Berliner Bälle. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8731]
Mit zarten vierzehn Jahren begann der Puertoricaner 1957 seine Karriere als Modezeichner in New York. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.1995]
Ein bekannter Modezeichner ging einst zum Chef der Zeitung, für die er arbeitete, und bat um Gehaltserhöhung. [Tucholsky, Kurt: Schnitzel. In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]]
Zitationshilfe
„Modezeichner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modezeichner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modezar
Modewort
Modewendung
Modewelt
Modewelle
Modezeichnung
Modezeitschrift
Modezeitung
Modezentrum
Modifikation