Modezeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Modezeichnung · Nominativ Plural: Modezeichnungen
WorttrennungMo-de-zeich-nung
WortzerlegungModeZeichnung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

den Bereich der Mode betreffende Zeichnung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So bezogen wir die Modezeichnung ein, und auf diesem Gebiet sind wir tatsächlich einzig, weltweit.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2001
Die französische Modezeichnung ist heute so reizvoll wie nur je.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 9, Bd. 2
Modezeichnungen galten einmal als die schnellste Informationsquelle für Kunden und Presse.
Der Tagesspiegel, 05.09.2003
Wer eine der Modezeichnungen erwirbt, kann an einem Stoffmuster die Weichheit des Materials ertasten.
Die Welt, 07.05.2005
An den Wänden ihrer Altbauwohnung in Prenzlauer Berg hängen Modezeichnungen, auf einer Pinnwand sammelt sie Ideen.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Zitationshilfe
„Modezeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Modezeichnung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modezeichner
Modezar
Modewort
Modewendung
Modewelt
Modezeitschrift
Modezeitung
Modezentrum
Modifikation
Modifikator