Mofa, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMo-fa
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kleinkraftrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mofa n. ‘Fahrrad mit Hilfsmotor, Kleinkraftrad’, Kurzwort (20. Jh.) aus Motor-Fahrrad.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kleinkraftrad · Mofa · ↗Mokick · ↗Moped
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auto Fahrrad Führerschein Kleinkraftrad Leichtkraftrad Mokick Moped Motorrad Motorroller Roller Sofa Tempo Versicherungskennzeichen Verteidigungsminister elektrisch erwischen fahren frisieren frisiert gestohlen gewarten klauen knattern knatternd rasen schwingen stehlen vorfahren zitieren überholen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mofa‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich war wie gesagt 14, und meine Alten schenkten mir ein Mofa.
Die Welt, 13.08.2005
Damals steckte er noch all seine Kraft in ein Mofa.
Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26
Nach rund drei Stunden steigen alle Teilnehmer zufrieden von den Mofas.
Der Tagesspiegel, 23.09.2002
Da ist es gar nicht möglich, ein Mofa zu fahren.
Der Spiegel, 08.03.1982
Die Mofa-Prüfbescheinigung ist beim Führen eines Mofas mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.
o. A.: Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Mofa“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mofa>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modus vivendi
Modus
Modultechnik
Modulor
modulieren
Mofafahrer
mofeln
Mofette
Mogelei
mogeln