Mogul, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Moguls · Nominativ Plural: Mogule/Moguln
Aussprache
WorttrennungMo-gul (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Mogul‹ als Letztglied: ↗Finanzmogul · ↗Medienmogul  ·  mit ›Mogul‹ als Grundform: ↗-mogul

Thesaurus

Synonymgruppe
Großindustrieller · ↗Industriekapitän · ↗Magnat · Mogul · ↗Oligarch  ●  ↗Schlotbaron (Ruhrindustrie)  fig., veraltend · ↗Tycoon  japanisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mogul

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mogul‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun kopiert der moderne Mogul nur noch sich selbst und ruiniert neben seinem Ruf auch den des Genres.
Die Welt, 05.10.2000
Der verschränkte die Arme und lehnte sich zurück wie ein Mogul.
Morris, Gerda: Brigitte wehrt sich, Düsseldorf: Iltis 1952, S. 84
Er ist der wahre Mogul, Herr über die Fernbedienung, er entscheidet, was er sehen will.
Der Tagesspiegel, 26.03.2002
Im Moment ist er eine Art Mogul an der Nabelschnur.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.2000
Das bei Boggs, Mogul und Kent beschriebene Netzwerk hat eine Länge von etwa 900 Metern.
C't, 1998, Nr. 6
Zitationshilfe
„Mogul“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mogul>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
möglichst
Möglichkeitssinn
Möglichkeitsraum
Möglichkeitsform
Möglichkeitsbedingung
Mohair
Mohammedaner
mohammedanisch
Mohammedanismus
Mohär