Monatserdbeere, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMo-nats-erd-bee-re (computergeneriert)
WortzerlegungMonatErdbeere
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
kleine Erdbeere, die den ganzen Sommer über Früchte hervorbringt
b)
Frucht der Monatserdbeere

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat ihren Grießbrei mit Monatserdbeeren bekommen und nun hoffe ich, daß sie einschläft und kein Theater macht.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Wer auch nach der eigentlichen Erdbeerzeit noch Erdbeeren haben will, sollte ein Beet mit Monatserdbeeren anlegen.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 243
Almut bekommt jeden Tag ein- oder zweimal eine halbe Tasse voll Monatserdbeeren oder Himbeeren oder Johannisbeeren.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 11.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Monatserdbeere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Monatserdbeere>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Monatsengagement
Monatsende
Monatseinkunft
Monatseinkommen
Monatsdauer
Monatserste
Monatsfluß
Monatsfrist
Monatsgehalt
Monatsgeld