Monatsfrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMo-nats-frist (computergeneriert)
WortzerlegungMonatFrist
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
vor, binnen, in Monatsfrist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Arbeitslose Prozentpunkt anfechten anziehen erhöhen gesetzlich klettern nachgeben sinken steigen verbilligen verringern verteuern zulegen zurückgehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Monatsfrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zunahme binnen dieser Monatsfrist entspreche der üblichen saisonalen Entwicklung.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1994
Noch vor Monatsfrist waren sie mit kaum mehr als 250 ausgewiesen worden.
Die Zeit, 06.11.1959, Nr. 45
Diese Abkommen werden in Monatsfrist nach Inkrafttreten des im Artikel 5 genannten Aktes unterzeichnet werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Es lohnt sich also, auf die nächste Ausgabe zu warten, die binnen Monatsfrist erscheinen soll.
C't, 1995, Nr. 6
Bei den Südamerika-Meisterschaften vor Monatsfrist traf der Jurastudent elf Mal in fünf Spielen.
Die Welt, 25.04.2003
Zitationshilfe
„Monatsfrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Monatsfrist>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Monatsfluss
Monatserste
Monatserdbeere
Monatsengagement
Monatsende
Monatsgehalt
Monatsgeld
Monatshälfte
Monatsheft
Monatskarte