Mondfähre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMond-fäh-re (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Mondlandefähre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sowjetunion

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mondfähre‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen die These, der Techniker habe nicht ersatzweise eine Mondfähre eingebaut, sondern das gleiche Teil, nur funktionsfähig, spricht wenig.
Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48
Unser Auftrag war besonders schwierig, weil wir mit der Mondfähre ursprünglich nur die Erde umkreisen wollten.
Der Tagesspiegel, 24.12.2003
Erst 1 000 m über der Oberfläche richten die Steuerdüsen die Mondfähre auf.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Im Äquatorbereich, in dem die Mondfähren landeten, läßt die Sonne alles verdunsten.
Bild, 07.03.1998
Mondfähren müssten in der Erdumlaufbahn zusammengebaut werden; die Monteure lebten in gigantischen Rädern.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.1999
Zitationshilfe
„Mondfähre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mondfähre>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondeslicht
Mondesglanz
Mondesdämmer
Mondenschein
Mondenlicht
Mondfahrer
Mondfinsternis
Mondfisch
Mondfleck
Mondflug