Mondlandefähre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMond-lan-de-fäh-re
eWDG, 1974

Bedeutung

raketengetriebener Flugkörper, der die Raumfahrer von einem größeren Raumschiff zur Mondoberfläche und zurück bringt

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufsetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mondlandefähre‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon in der ersten Mondlandefähre waren Teile aus dem Hitco-Werk eingebaut.
Die Welt, 02.01.2003
Apollo ist zwar relativ pünktlich gelandet, aber die Astronauten sind einfach so lange nicht ausgestiegen aus der Mondlandefähre.
Der Tagesspiegel, 06.12.2002
Sie soll mehr als 180 Tonnen Nutzlast und die Mondlandefähre Altair tragen können.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
In einer dramatischen Rettungsaktion wurde die Mondlandefähre zur Raumfähre umfunktioniert und auf die Erde zurück manövriert.
Die Zeit, 06.10.2008, Nr. 40
Danach wurde die Mondlandefähre sodann gelöst und durch Zünden ihrer Antriebsaggregate in eine Umlaufbahn um die Sonne geschossen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Zitationshilfe
„Mondlandefähre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mondlandefähre>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondkugel
Mondkrater
Mondknoten
Mondkalb
Mondjahr
Mondlandschaft
Mondlandung
Mondlauf
Mondlicht
mondlos