Monetarisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Monetarisierung · Nominativ Plural: Monetarisierungen
Aussprache
WorttrennungMo-ne-ta-ri-sie-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürokratisierung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Monetarisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Alternative fordert er eine konsequente Monetarisierung der digitalen Ökonomie.
Die Zeit, 03.06.2013, Nr. 23
Die beginnende Monetarisierung der Wirtschaft verband sich mit einer gewissen Professionalisierung der Verwaltung.
Die Zeit, 07.08.1987, Nr. 33
Denn es ist eine Entfremdung, die aus ihrer Politik vernunftgeleiteter Monetarisierung erwächst, und sie begünstigt Sozialpopulisten.
Die Welt, 14.03.2000
Die Monetarisierung der Landwirtschaft wirkt sich zum Nachteil der Kleinbauern aus.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2002
Diese "Monetarisierung" genannte Prozedur betraf unter anderem die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, kostenlose Medikamente, subventionierte Kommunalabgaben.
Die Welt, 14.02.2005
Zitationshilfe
„Monetarisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Monetarisierung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
monetarisieren
monetär
Monergol
Monere
Monem
Monetarismus
Monetarist
monetaristisch
Monetarsystem
Moneten