Monetarist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Monetaristen · Nominativ Plural: Monetaristen
WorttrennungMo-ne-ta-rist (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angebotstheoretiker Keynesianer Lehre Neoklassiker dogmatisch gemäßigt rein starr Ökonomist überzeugt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Monetarist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin nie in meinem Leben ein hundertprozentiger Monetarist gewesen.
Die Zeit, 07.05.1982, Nr. 19
Dabei war er keineswegs ein Liberaler und Monetarist der ersten Stunde.
Die Zeit, 13.12.1996, Nr. 51
Die Umsetzung der reinen Lehre der Monetaristen in die Praxis ist freilich keine Erfolgsstory.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1996
Man hörte unzufriedenes Gemurmel bei Angebotstheoretikern und Monetaristen; einige knurrten unwillig.
Der Spiegel, 28.04.1986
Am Ende verliebt Sven Giegold sich im Flur des Monetaristen sogar in einen alten, abgebeizten Bauernschrank.
Der Tagesspiegel, 15.12.2002
Zitationshilfe
„Monetarist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Monetarist>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Monetarismus
Monetarisierung
monetarisieren
monetär
Monergol
monetaristisch
Monetarsystem
Moneten
monetisieren
Moneymaker