Monsunregen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMon-sun-re-gen
WortzerlegungMonsunRegen
eWDG, 1974

Bedeutung

durch den Sommermonsun verursachte Regenzeit, besonders in Südasien und Ostasien

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausbleiben einsetzend erschweren heftig niedergehen schwer strömend tagelang verheerend verursachen Überschwemmung überschwemmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Monsunregen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Reparatur der Pipeline könne wegen des Monsunregens und aus Sicherheitsgründen frühestens in 48 Stunden abgeschlossen sein.
Die Zeit, 08.08.2006 (online)
Sie zeigten acht extreme Dürreperioden, die auf das Ausbleiben des südasiatischen Monsunregens zurückzuführen seien.
Die Welt, 15.09.2000
Überschwemmungen oft extremer Ausmaße infolge des Monsunregens sind die Menschen in der Region gewohnt.
Die Zeit, 05.09.2008, Nr. 37
Erst mit Beginn des Monsunregens, der sich Anfang Juni von Süden her über Indien ausbreiten soll, könnte es sich abkühlen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1998
Dieser "braune asiatische Dunstschleier" aus Asche, Säuren und anderen kleinsten Partikeln verändere das Wettersystem einschließlich des Monsunregens dauerhaft.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2002
Zitationshilfe
„Monsunregen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Monsunregen>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
monsunisch
Monsun
Monstrum
Monstrosität
monströs
Monsunwald
Monsunwind
Montag
Montagabend
Montage