Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Montagezeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mon-ta-ge-zeit
Wortzerlegung Montage Zeit
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Montagezeit verkürzen

Verwendungsbeispiele für ›Montagezeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In reiner Montagezeit von zwölf Tagen hatte man das Haus aufgestellt. [Die Zeit, 24.03.1949, Nr. 12]
Dazu muß die Montagezeit verkürzt werden, von zehn auf neuneinhalb Monate. [Die Zeit, 28.01.1985, Nr. 04]
So verkürzt sich die Montagezeit um bis zu 50 Prozent! [Bild, 05.06.2002]
Mit der neuen Halle wird die Montagezeit von neun auf fünf Tage reduziert. [Die Welt, 07.12.2005]
Das Kleben und Verspannen des Stabwerks würde jedoch die Montagezeit auf vier Jahre verlängern. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2000]
Zitationshilfe
„Montagezeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Montagezeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Montagewerk
Montagetechnik
Montagesystem
Montagestraße
Montagestelle
Montagmorgen
Montagnachmittag
Montagnard
Montagsausgabe
Montagsauto