Montierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMon-tie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungmontieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

silbervergoldet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Montierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kauf und Montierung eines Geräts kosten jeweils 2200 bis 2500 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1994
Der Maschinenbaustudent entwarf und baute im Rahmen seines Praktikums eine stabile, rechnergesteuerte Montierung.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1996
Als die bisher älteste thüringische Glasschnittarbeit gilt ein großer, sich nach oben weitender Deckelbecher mit silbervergoldeter Montierung und geschnittenem Allianzwappen.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 100
Am Donnerstag war die erste provisorisch befestigte Membran beim Versuch der endgültigen Montierung von einer Windböe erfasst und vom Dach geschleudert worden.
Die Welt, 18.04.2000
Die Medici und der Kurfürst von Sachsen ließen Nautilusschalen durch kostbare, reich ziselierte Montierungen in ein Gefäß oder einen stolzen Schwan verwandeln.
Die Welt, 31.05.2003
Zitationshilfe
„Montierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Montierung>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Montiererin
Montierer
montieren
montierbar
Montgolfiere
Montur
Monument
monumental
Monumentalbau
Monumentalgemälde