Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Moorkolonie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Moorkolonie · Nominativ Plural: Moorkolonien
Worttrennung Moor-ko-lo-nie
Wortzerlegung Moor Kolonie
eWDG

Bedeutung

auf Moorböden nach deren Kultivierung errichtete landwirtschaftliche Siedlung in Form eines Dorfes

Verwendungsbeispiele für ›Moorkolonie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben Wilhelmsdorf entsteht 1900 die Moorkolonie Freistatt im Wietingmoor (Hannover). [Frick, R.: Bodelschwingh. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 7874]
In den Moorkolonien der Niederlande hat die „Suikerunie“ auf gepachteten Äckern die nordamerikanische Sonnenblume Topinambur angepflanzt. [Die Zeit, 13.12.1985, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Moorkolonie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Moorkolonie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moorkate
Moorhuhn
Moorgrund
Moorfrosch
Moorerde
Moorkultur
Moorland
Moorlandschaft
Moorleiche
Moorlilie